Facebook Twitter
plustg.com

Tantra Und Sex

Verfasst am November 5, 2022 von Duane Anaya

Einige glauben, dass Tantra Hocus-Pocus Mumbo-Jumbo ist. Könnte sein! Aber diejenigen, die Tantra kennen, bedeutet es, dass es "Gewebe" bedeutet. Und in gewisser Weise ist es genau das, was es für Tantra ist, einen Faden namens eine Person direkt in einen Stoff namens Universum. Ja, es kann einer Person helfen, die Grenzen seines Selbst zu überschreiten, um einen Abschnitt der Schöpfung zu werden.

Wenn jemand einen Tantrischen erwähnt, belagerten Bilder eines Zauberers oder eines bösen Magiers in unseren Köpfen und wir wurden voller Ehrfurcht und Angst. Aber nicht fürchten, denn Tantra geht es nicht um Böse, Magie usw. Es geht wirklich darum, Tabus zu brechen, die im Wesentlichen wie Ketten sind, die uns an Ihre Grenzen binden.

Nehmen Sie zum Beispiel Sex mit dem einfachsten und universellsten Akt, abgesehen vom Essen, Trinken usw., wie genau nähert sich Mann (und auch Frau, auch nicht zu sagen) Sex?

Mit Schande? Schuld? Furcht?

Alle negativen Gefühle!

Es ist als boorish, unkultiviertes, ungekünsteltes Verhalten bekannt. Trotzdem denken wir ständig darüber nach, fast!

Das Bedürfnis nach Sex zu zeigen, ist als schlechter bekannt. Dennoch haben wir alle darüber nachgedacht (die Abschlüsse variieren, basierend auf unseren Libidos!)

Doch es war Sex gewesen - genau das gleiche beschämende, schuldgefühlte, ängstliche Akt -, das uns zum Sein gebracht hat! Tantra hilft uns, dieses Gewirr von Scham, Schuld, Angst und negativen Gefühlen durchzubrechen, um es auch als eine schöne Handlung zu betrachten - eine Handlung, die mit all unseren Sinnen genossen und mit großer Freude genossen werden muss. Kein "Slam, Bang, vielen Dank Ma'ams" für Tantra-Followers. Nachts keine Kaugie, die die Tantristen schädlich abdecken. Sie werden in Licht handeln und gehen zu größerem Licht!

Ja, Tantra ist wirklich eine Lösung für die Erleuchtung.